Welches IDT-Modell für dickeres Zeug?

Nachricht
Autor
An Dreas
Handraddreher
Handraddreher
Beiträge: 59
Registriert: Dienstag 23. Mai 2023, 23:40

Welches IDT-Modell für dickeres Zeug?

#1 Beitrag von An Dreas »

Moin.

Ich bin recht angetan von den Transporteigenschaften des IDT-Systems.
Siehe Thread https://www.naehmaschinentechnik-forum. ... 77#p133277

https://borumat.de/-/naehen/pfaff-1051-stichlaenge.jpg

https://borumat.de/-/naehen/pfaff-1051-leder-2x2_5.jpg

https://borumat.de/-/naehen/pfaff-1051- ... en-6mm.jpg

Hat jemand mit Überblick über die Pfaff-IDT-Modelle Lust mir eines zu empfehlen und zu sagen warum genau die und nicht eine andere IDT-Schwester?

Es muss nicht zwingend was Altes sein. Ich bin völlig offen.

Die Kriterien:
  • Freiarm
  • Zickzack
  • Höhere Stichkraft des Motors bei langsamer Geschwindigkeit als die IDT-Schwestern
  • Mehr Platz unter dem Fuß als die IDT-Schwestern
  • Größere Garndicke (mindestens 50er) im Unter- und Oberfaden nutzbar als bei den IDT-Schwestern
  • Größere Nadeldicke (mindestens 110) als bei den IDT-Schwestern
  • Größere Stichlänge (mindestens 6mm) als bei den IDT-Schwestern
  • Bessere Wartbarkeit als bei den IDT-Schwestern
  • Bessere Ersatzteilversorgung als bei den IDT-Schwestern
Ich hoffe, ich nerve nicht mit dem Nachfragen. Sonst gebt mir gerne einen Hinweis.

Nähmaschine aussuchen ist so aufregend : ))

Danke für euren Rat, Andreas
Meine Maschinen: Bernina Record 930, Bernina 700D
Merkmale einer (Haushalts-)Nähmaschine
Gesucht: Anschiebetisch für Bernina Record 930

gelöschter User N

Re: Welches IDT-Modell für dickeres Zeug?

#2 Beitrag von gelöschter User N »

Hört sich gut an
Du kannst ja so eine Maschine bauen und in Serie fertigen lassen.

Als Haushaltmaschine gibt es dass (noch) nicht

als Gewerbemaschine gibt es das schon lange von Adler, Claes, Dürkopp, Pfaff, Singer
neuerdings auch von Juki, Salrite und bestimmt auch andere aus dem fernen Osten.

Benutzeravatar
js_hsm
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 5353
Registriert: Montag 27. September 2021, 23:40
Wohnort: Erkrath
Kontaktdaten:

Re: Welches IDT-Modell für dickeres Zeug?

#3 Beitrag von js_hsm »

Nopi hat geschrieben: Freitag 26. Mai 2023, 22:27 Hört sich gut an
Du kannst ja so eine Maschine bauen und in Serie fertigen lassen.

Als Haushaltmaschine gibt es dass (noch) nicht

als Gewerbemaschine gibt es das schon lange von Adler, Claes, Dürkopp, Pfaff, Singer
neuerdings auch von Juki, Salrite und bestimmt auch andere aus dem fernen Osten.
beerchug beerchug beerchug
Der Maschinen(um)bauer
Adler 30,48,67,69 Pfaff 130,141,142,145,335,1222, Typical GC20606-18, Sailrite 9" Clone und.....
https://youtube.com/@Special_Solutions
BLDC-Servos https://www.naehmaschinentechnik-forum. ... 33#p119733

Ostrod
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 1173
Registriert: Mittwoch 26. April 2023, 23:00
Wohnort: NVP

Re: Welches IDT-Modell für dickeres Zeug?

#4 Beitrag von Ostrod »

An Dreas hat geschrieben: Donnerstag 25. Mai 2023, 23:50 Es muss nicht zwingend was Altes sein. Ich bin völlig offen.
Doch!

Meine Erfahrung ist, je älter, desto robust.

Wenn Du auf Freiarm verzichten kannst, versuch es mal mit ner alten Veritas. Runde Form und Ganzmetall (außer die Hebelchen).
Die bekommste für ganz kleines Geld und es gibt sie als Koffer- oder Schrankmaschine, gern auch mit Hybridantrieb. Gut, auf den Kniehebel musste auch verzichten.
Freiarm wäre zu substituieren durch eine andere Freiarm, wenns denn mal sein muß.

Ich bin über 40 Jahre im Beruf und gönne mir demnächst meine erste Freiarm - eine Adler 69.

Gruß, Lukas

PS: Stichlänge dürfte das Ausschlußkriterium sein.

PPS: Ich hab eben nochmal in dem anderen Fred nachgesehen. Wofür meinst Du denn den Kniehebel und die Stichlänge so dringend zu brauchen?
Hast zu kurze Finger, hinter die Maschine zu fassen? Bei den Fitzelfäden machts der längere Stich auch nicht wirklich, wenns schön aussehen soll. Das geht in meiner Welt bei 20er-Fäden erst los. (Mal so ganz frei unter Berlinern gesprochen smile )
Ich frag mal ganz anders: Welche Näherfahrungen hast Du?
Geist ist geil!

Benutzeravatar
js_hsm
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 5353
Registriert: Montag 27. September 2021, 23:40
Wohnort: Erkrath
Kontaktdaten:

Re: Welches IDT-Modell für dickeres Zeug?

#5 Beitrag von js_hsm »

Einen Tod muss er sterben biggrin
Entweder billiges Werkzeug und mit den Einschränkungen leben oder Geld und Platz investieren und ohne Einschränkungen arbeiten.
Man kauft sich ja auch keine kleine Tischkreissäge beim Discounter um damit 100mm Teakbohlen aufzusägen....
..Haushaltsnähmaschinen sind, wie der Name sagt, für haushaltsübliche Näharbeiten ausgelegt. Wenige gute und heutzutage viele die nicht lange was taugen. Für alles andere gibt es nicht ohne Grund Industrienähmaschinen.

Gruß, Achim
Der Maschinen(um)bauer
Adler 30,48,67,69 Pfaff 130,141,142,145,335,1222, Typical GC20606-18, Sailrite 9" Clone und.....
https://youtube.com/@Special_Solutions
BLDC-Servos https://www.naehmaschinentechnik-forum. ... 33#p119733

Benutzeravatar
js_hsm
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 5353
Registriert: Montag 27. September 2021, 23:40
Wohnort: Erkrath
Kontaktdaten:

Re: Welches IDT-Modell für dickeres Zeug?

#6 Beitrag von js_hsm »

Ostrod hat geschrieben: Freitag 26. Mai 2023, 23:38 Ich frag mal ganz anders: Welche Näherfahrungen hast Du?
Die Frage habe ich mir, ehrlich gesagt, auch schon gestellt wink

Gruß, Achim
Der Maschinen(um)bauer
Adler 30,48,67,69 Pfaff 130,141,142,145,335,1222, Typical GC20606-18, Sailrite 9" Clone und.....
https://youtube.com/@Special_Solutions
BLDC-Servos https://www.naehmaschinentechnik-forum. ... 33#p119733

Benutzeravatar
adler104
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 5934
Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 21:19
Wohnort: Norddüütschland

Re: Welches IDT-Modell für dickeres Zeug?

#7 Beitrag von adler104 »

Definiere mal dickeres Zeug in Millimeter und was für ein Material genäht werden soll. Vermutlich wirst Du eher im Bereich Industrienähmaschinen mit Nadeltransport oder Dreifach Transport fündig werden. Die Haushalts-Nuckels mit Mini-Motörchen haben halt Ihre Grenzen. wink
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 51WSV2 - Singer 246K16 - Singer 143W2 - Pfaff 368 ---

Flickflak
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 668
Registriert: Donnerstag 18. Februar 2021, 14:04
Wohnort: Dänemark
Kontaktdaten:

Re: Welches IDT-Modell für dickeres Zeug?

#8 Beitrag von Flickflak »

An Dreas hat geschrieben: Donnerstag 25. Mai 2023, 23:50
Hat jemand mit Überblick über die Pfaff-IDT-Modelle Lust mir eines zu empfehlen und zu sagen warum genau die und nicht eine andere IDT-Schwester?
Ein erster Schritt besteht darin, herauszufinden, welche Pfaff-Nähmaschinen über IDT verfügen. Darauf gibt es in diesem Thread eine kleine Antwort:

https://www.naehmaschinentechnik-forum. ... 25&t=10880
Pfaff 30, Pfaff 11, Köhler VS, Gritzner 1, Vesta ?, Singer 201k, Singer 66k, Singer 48k
Singer 237, Bernina 910, Husqvarna Viking 6010
Youtube channel: https://www.youtube.com/channel/UCtdxan ... /playlists

uu4y
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 1033
Registriert: Donnerstag 24. Dezember 2015, 22:08

Re: Welches IDT-Modell für dickeres Zeug?

#9 Beitrag von uu4y »

alle, die mit 12XX beginnen, besitzen den IDT -jedoch mit einer einzigen Ausnahme, afair wars die 1208 ?-
da weiss sicher Dieter genaueres...

Benutzeravatar
det
Moderator
Moderator
Beiträge: 7303
Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Wohnort: unterer linker Niederrhein

Re: Welches IDT-Modell für dickeres Zeug?

#10 Beitrag von det »

Frohe Pfingsten,
bei den alten ist das noch recht einfach: 11xx ohne und 12xx (fast) immer mit IDT.
Schwieriger wird es bei den Modellen mit Tipptasten, z.B. haben die Tipmatic 6120, 6122, 6152 IDT, die 6110 aber nicht. Die 1051 hat IDT, die 1025, 1027, 1029 aber nicht usw.

Die Pfaff 1035 und 1037 haben kein IDT, die fast baugleichen Gritzner 1035 und 1037 haben ihn schon, nennt sich dort nur DFT.

Wobei es von der Gritzner 1035 auch Varianten ohne DFT gab.

Alles klar ? biggrin

Gruß
Detlef
Maschinen: viel zu viele - Zeit dafür: viel zu wenig
- Bekennender Schneckenversender, habt Geduld mit mir -

Antworten