Pfaff 1467

Antworten
Nachricht
Autor
Blacky60
Handraddreher
Handraddreher
Beiträge: 59
Registriert: Sonntag 29. Juli 2018, 17:27

Pfaff 1467

#1 Beitrag von Blacky60 »

Hallo

Bitte um Eure Hilfe.

Bei einer Pfaff 1467 befinden sich Fadenreste unterhalb der Befestigung des Fadenanzugshebel.
Hab mal ein Bild beigefügt.

Im Voraus vielen Dank für Eure Mithilfe!!!
Gruß Blacky60
Fadenreste hinter dem weißen Teil.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

uu4y
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 694
Registriert: Donnerstag 24. Dezember 2015, 22:08

Re: Pfaff 1467

#2 Beitrag von uu4y »

Fadenspanner ausbauen und reinigen =
Lampendeckel links weg (Griff hochklappen, von oben die Halteschraube 2 umdr. lösen, nach links abziehen
Klappe oben drauf aushängen ( Klappe leicht biegen, bis einer der Dorne rausgeht);
Formteil mit Garnrollenhalter ausbauen (2 kleine Schrauben, dann zuerst rechts anheben, danach links rauspfriemeln);
Fadenspanner ausbauen ( von oben 1 Schraube, dann -von links- reingeguckt,
unten vorne rechts eine Schraube -waagrecht sitzend- um 2 Umdr. lösen, dann Spanner nach oben wegnehmen
und dabei den Führungsstift mit der Anpressfeder nicht verlieren bzw. Position merken)

Blacky60
Handraddreher
Handraddreher
Beiträge: 59
Registriert: Sonntag 29. Juli 2018, 17:27

Re: Pfaff 1467

#3 Beitrag von Blacky60 »

Hallo
Danke für die Rückmeldung !
Gibt es eventuell auch eine andere Lösung ? Hab Bedenken, ob ich das hin bekomme.

Benutzeravatar
dieter kohl
Moderator
Moderator
Beiträge: 11748
Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben

Re: Pfaff 1467

#4 Beitrag von dieter kohl »

serv

nein, dafür gibt es keine andere Lösung

das Gelenk muss zerlegt werden
gruß dieter
der mechaniker

Benutzeravatar
js_hsm
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 2773
Registriert: Montag 27. September 2021, 23:40
Wohnort: Erkrath

Re: Pfaff 1467

#5 Beitrag von js_hsm »

Blacky60 hat geschrieben: Sonntag 13. November 2022, 13:46 Hallo
Danke für die Rückmeldung !
Gibt es eventuell auch eine andere Lösung ? Hab Bedenken, ob ich das hin bekomme.
Hallo Blacky,

wenn ich etwas zum erstenmal zerlege mache ich, bevor ich ein Teil abbaue, ein oder mehrere Photos vom Teil im eingebauten Zustand.
Wenn ich es wieder zusammenbau kann ich mir ggf. dann die Bilder in umgekehrter Reihenfolge anschauen und sehe wie es ausgesehen hat.
Da ist das Fehlerrisiko ziemlich gering.

Bruß, Achim
Adler 30-1, Pfaff 130, Pfaff 1222, Typical GC20606-18, Sailrite 9" Clone , Pfaff 335 BLDC, Adler 5 und 69 und...und..

Benutzeravatar
det
Moderator
Moderator
Beiträge: 6674
Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Wohnort: unterer linker Niederrhein

Re: Pfaff 1467

#6 Beitrag von det »

Blacky60 hat geschrieben: Sonntag 13. November 2022, 13:46Gibt es eventuell auch eine andere Lösung ? Hab Bedenken, ob ich das hin bekomme.
Du kannst mal ein paar Tropfen Öl in das Gelenk geben und nach einiger Einweichzeit das Handrad gegen die normale Richtung (also IM Uhrzeigersinn) drehen und versuchen, so die Fäden herauszuspülen. Mit etwas Glück kannst du die Enden dann mit einer scharfen Pinzette greifen und bei weiterem Handraddrehen herausbekommen.
Schneller als Teile zerlegen und Bolzen herausschieben ist es zwar auch nicht, aber die Gefahr, etwas zu zerlegen, was man nicht mehr zusammenbekommt, ist so gebannt.

Gruß
Detlef
Maschinen: viel zu viele - Zeit dafür: viel zu wenig
- Bekennender Schneckenversender, habt Geduld mit mir -

Benutzeravatar
dieter kohl
Moderator
Moderator
Beiträge: 11748
Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben

Re: Pfaff 1467

#7 Beitrag von dieter kohl »

serv

es besteht die Gefahr, daß sich das Nylon-Gelenk durch die Reibung erwärmt und dann nur durch kompletten Austausch repariert werden kann

woher ich das weiß ?

3 x dürft ihr raten
gruß dieter
der mechaniker

uu4y
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 694
Registriert: Donnerstag 24. Dezember 2015, 22:08

Re: Pfaff 1467

#8 Beitrag von uu4y »

vermutlich war das in der Glaskugel zu sehen...und dann auch noch in 3-D excla

Antworten