Singer 784 Zahnrad zerbrochen

Nachricht
Autor
Nähckarhesse
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 5
Registriert: Montag 12. Juli 2021, 17:40

Re: Singer 784 Zahnrad zerbrochen

#11 Beitrag von Nähckarhesse »

det hat geschrieben: Dienstag 13. Juli 2021, 08:38 Edit: Hagens und mein Ursprungspost waren nur Sekundenbruchteile auseinander beerchug

Beim Schrauben auch direkt die Wahlklaue (Segmentzahnrad für die Einstellung der Stichart) begutachten und evtl. austauschen.

Vom Naehmaschinenverzeichnis gibt es ein Video zum Zahnradtausch bei der Futura 1000, die Mechanik dort ist ähnlich aufgebaut wie bei der 784.

Gruß
Detlef
Hallo endlich mal wieder,

die Zahnräder aus China habe ich schon vor 3 Wochen bekommen, letztes Wochenende dann gemäß dem Video (tolle Sache) mit den Arbeiten begonnen. Dann kam es ins Stocken, weil ich hier nicht die passende Werkstattausstattung hatte, um den aufgepressten alten Zahnradrest runterzubekommen. Das hab ich dann im Laufe der Woche in meiner richtigen Werkstatt (Motorräder) gemacht, und das neue Zahnrad aufgepresst.

Heute dann wieder den Zusammenbau begonnen, aber dabei ein neues Problem entdeckt:
Der Antriebsriemen (also vom Motor zum großen Handrad) hat sich scheinbar so sehr gelängt, dass dessen Zähne bei schnelleren Drehungen des Handrads gelegentlich zum "Stolpern" neigen. Aber während ich hier schreibe und das Problem so genau wie möglich beschreibe, fand ich auch die Nachspannmöglichkeit, indem man die Position des Motors versetzt lol

Also dann mach ich mal weiter :)
Jetzt komm ich zum Punkt "Synchronisieren" heul

PS:
Das Segmentzahnrad für die Stichwahl macht einen guten Eindruck, und das daneben für die Nadelposition auch biggrin

Nähckarhesse
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 5
Registriert: Montag 12. Juli 2021, 17:40

Re: Singer 784 Zahnrad zerbrochen

#12 Beitrag von Nähckarhesse »

... als hätte ich gewusst, dass das Synchronisieren das eigentliche Problem ist dodgy

Gefühlt hab ich mich an die Anleitung im Video für die Futura 1000 gehalten.
Das Ergebnis meines anschließenden Nähtests leider nicht.

Von Oberfäden, die sich auf die Unterfadenspulen aufspulten, über eine sich grenzwertig biegende Nadel, bis hin zu raffinierten Teppichknüpfmustern auf der Stoffunterseite war wohl alles dabei :lol27:

Eine Kleinigkeit, die n.m.M. im Video nicht klar rauskam, ist ob das Anheben der Nadel um 1,5 - 2 mm vor oder nach dem unteren Totpunkt gemeint ist - also Handrad vor- oder zurückdrehen. Also hab ich beides probiert.
Ansonsten Nadelposition auf die linke Bahn stellen, dann muss die Spitze der Einschlitzung des Greifers genau hinter der Nadel sein.
Dann auch mal Nadel auf Mittelstellung probiert, Nadel im UT, Spitze der Greiferschlitzung paar mm weiter links, weiter rechts.

Ich hab so viel probiert, aber alles half nichts. Bis um 4 Uhr war ich heute Nacht damit beschäftigt, und dann war ich kurz davor, das Ding in die Tonne zu kloppen boewu

Aber ich sollte der Dame noch eine Chance geben. Irgendwie muss es ja funktionieren. Es ist halt eine Maschine, deren Funktionsweise ich nicht ganz verstehe, aber die auf wundersame Weise nähen kann. Gibt es vielleicht ein Video, welcher die Synchronisation der Maschine besser zeigt? Oder ist am Ende die Futura 1000 anders einzustellen wie die 784? Ich bin ratlos ...

Benutzeravatar
GerdK
Moderator
Moderator
Beiträge: 4180
Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Wohnort: 51109 Köln

Re: Singer 784 Zahnrad zerbrochen

#13 Beitrag von GerdK »

Nähckarhesse hat geschrieben: Samstag 4. September 2021, 15:12Eine Kleinigkeit, die n.m.M. im Video nicht klar rauskam, ist ob das Anheben der Nadel um 1,5 - 2 mm vor oder nach dem unteren Totpunkt gemeint ist - also Handrad vor- oder zurückdrehen.
Hallo,
- der sog. "Schlingenhub" ist hinter dem unteren Totpunkt. Also Handrad zu Dir hin drehen bis zum unteren Totpunkt der Nadel, dann in die gleiche Richtung weiterdrehen, bis die Nadel wieder ca. 2 mm hoch gestiegen ist.
Wichtig: Die Greiferspitze muss immer oberhalb des Nadelöhrs stehen, wenn sie hinter der Nadel ist. Und zwar in der linken Stellung ca. 0,5 mm und in der rechten ca. 1,5 mm über dem oberen Rand des Nadelöhrs.
Der Abstand zwischen Nadel und Greiferspitze soll kleiner als 0,1 mm sein, wenn die Greiferspitze hinter der Nadel steht.

Wenn es Fadenschlingen im Spulengehäuse gibt (der Faden sich da also irgendwie aufwickelt), dann schau mal auf die Stelle, an der der Oberfaden auf seinem Weg um die Unterfadenspule herum durch einen Spalt schlüpft. Oft ist der Spalt zu klein oder es sind Grate dort.

Viele Grüße, Gerd

Benutzeravatar
det
Moderator
Moderator
Beiträge: 5666
Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Wohnort: unterer linker Niederrhein

Re: Singer 784 Zahnrad zerbrochen

#14 Beitrag von det »

Hallo,
die 784 und die Futura unterscheiden sich nicht in der Einstellung.
Wenn die Nadel im unteren Tiefpunkt ist, sollte die Greiferspitze etwa bei halb-zwei stehen, wenn man den Greifer als Uhr sieht.

Bei Nadelstellung Mitte sollte die Nadel eigentlich 2 mm hoch gewandert sein (= Schlingenhub 2mm), bei Nadelstellung links dementsprechend etwas mehr, da ist imho das Video nicht ganz korrekt.
Aber: Die 784 und andere Singer haben doch eine (Edit: zwei!) Ringmarkierung in der Nadelstange. In dem Moment, wo dieser Ring in der Buchse verschwindet und nicht mehr sichtbar ist, sollte die Greiferspitze genau hinter der Nadel in Mittelstellung sein.

Es kann aber auch sein, das der Abstand Greiferspitze-Nadel in vorne/hinten Richtung zu groß ist, dann gibt es Fehlstiche. Das kann man bei der Maschine auch einstellen über die Position der Nadel im Stichloch.

Gruß
Detlef
Maschinen: viel zu viele - Zeit dafür: viel zu wenig
- Bekennender Schneckenversender, habt Geduld mit mir -

Benutzeravatar
GameDoc
Greiferpolierer
Greiferpolierer
Beiträge: 405
Registriert: Dienstag 25. August 2020, 22:36
Wohnort: 63477 Maintal

Re: Singer 784 Zahnrad zerbrochen

#15 Beitrag von GameDoc »

Hallo,
Hier ist ein schönes Video dazu aus Neuseeland.

https://youtu.be/yMAl176fP-E

Grüße vom Hagen

Benutzeravatar
det
Moderator
Moderator
Beiträge: 5666
Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Wohnort: unterer linker Niederrhein

Re: Singer 784 Zahnrad zerbrochen

#16 Beitrag von det »

Hallo,
ah, da sieht man, dass es sogar zwei Ringe sind auf der Nadelstange, eine für den UT und eine für den Schlingenhub.
Maschinen: viel zu viele - Zeit dafür: viel zu wenig
- Bekennender Schneckenversender, habt Geduld mit mir -

sputnik
Einfädler
Einfädler
Beiträge: 85
Registriert: Dienstag 30. Juni 2020, 01:14

Re: Singer 784 Zahnrad zerbrochen

#17 Beitrag von sputnik »

Wenn Du das meinst welches direkt unten an der Greiferwelle montiert ist und in das linke dünne weisse greift ... das sind Kegelräder.
Das dicke weisse rechts ist ein Stirnrad.

Erfahrungsgemäss ist es wie ja schon geschrieben wurde ... wenn Du heute eines tauscht ist morgen das nächste kaputt.

Gutes Gelingen wünscht Sputnik

Benutzeravatar
Alfred
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 1269
Registriert: Dienstag 20. März 2018, 20:23
Wohnort: Gauting bei München

Re: Singer 784 Zahnrad zerbrochen

#18 Beitrag von Alfred »

es häuft sich jetzt bei den Singer Modellen die in die Jahre gekommen sind mit defekten Kunststoffzahnrädern.
Ich habe am WE eine Singer 5805 Samba 40 bekommen, Zahnrad der Vertikalwelle zerbrochen und ein Kulissenrad gerissen, Totoalschaden.
Alle Modelle die jetzt die 50+ überschritten haben sind jetzt als defekt gefährdet zu betrachten.
Bei einfachen Modellen ist der Tausch des Vertialzahnrades noch machbar, bei überbauter Automatik zu aufwändig oder das Zahnrad ist verstiftet.
kein Import von Soja, Rindfleisch und Holz zum Schutz der Regenwälder
im Einsatz: Pfaff Jeans, OL AEG NM 760A, die Anderen kommen und gehen angel
Moderator in http://www.werkzeug-news.de/forum

Antworten