Optima 610 macht keinen Mucks

Nachricht
Autor
uu4y
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 983
Registriert: Donnerstag 24. Dezember 2015, 22:08

Re: Optima 610 macht keinen Mucks

#11 Beitrag von uu4y »

Diese war übrigens mit grünem Lack überzogen
wenn kein Wert auf dieser eingeprägt ist, entweder eine Wertkodierung oder/und Definierung als 220/240 Volt Primärsicherung;
wie bist du weitergekommen mit dem ohmischen Durchmessen (natürlich Stecker gezogen = spannungsfrei) ?
huh wink

Drachennäher
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 2. Januar 2024, 10:09

Re: Optima 610 macht keinen Mucks

#12 Beitrag von Drachennäher »

So: um das Ganze jetzt mal zum Abschluss zu bringen, möchte ich noch einmal berichten.
Ich habe eine zweite Optima 610 gekauft, die offiziell als defekt deklariert war, deren Lampe jedoch leuchten sollte.
Als ich die Platine ausgebaut habe, war klar, dass diese nicht in Ordnung war: Kondensator geplatzt, stinkt, Rauchspuren,...
Aus Interesse habe ich noch mal den Motor ausgebaut.

Nun zu "meiner" zu reparierenden Maschine: ich habe zunächst einmal die Glühlampe ersetzt. Diese war nämlich defekt.
Den Motor habe ich auch mal ausgebaut und durchgepiept: alle Kontakte in Ordnung. Auch die Kohlen.
Alles wieder zusammen gebaut: MASCHINE LÄUFT!!!

Ich weiß jetzt nicht wirklich, woran es lag, aber sie geht wieder.

Übrigens: die Optima 610 besitzt keinerlei Trafo. Sowohl Glühlampe als auch der Motor laufen auf 230 Volt!

Die nachträglich gekaufte versuche ich jetzt vielleicht zu reparieren oder ich lege sie als Ersatzteillager auf Halde.

Antworten