Anker Automatik Unterfaden

Fragen und Antworten zu Nähmaschinen von Anker und Anker Phoenix.
Antworten
Nachricht
Autor
Naish1009
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 17. Januar 2024, 20:47

Anker Automatik Unterfaden

#1 Beitrag von Naish1009 »

Hallo zusammen,
die Nähmaschine meiner Oma verhält sich nicht mehr wie normal nun wollte ich als braver Enkel mich darum kümmern und habe den Fehler gesucht.
Ursprung des Fehlers: die Maschine dreht nicht mehr Motor dreht aber.
Fehlersuche: Die Rolle des Unterfadens stößt an einen Steg an. Nach Demontage der Rolle und des Stegs dreht sich alles wie geschmiert.
Meine Frage: Wie stelle ich die Rolle des Unterfadens passend zur Nadelposition ein? Timing zwischen Nadel und Unterfaden? Den nach dem Zusammenbau crashed die Nadel mit der Spule des Unterfadens.

Vielen Dank für eure Unterstützung
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
js_hsm
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 5145
Registriert: Montag 27. September 2021, 23:40
Wohnort: Erkrath
Kontaktdaten:

Re: Anker Automatik Unterfaden

#2 Beitrag von js_hsm »

Der Steg ist der Spulenkapselhatefinger und muss die Spulenkapselaufnahme festhalten.

!! Diese muss sich frei und leicht im Greifer drehen lassen !!
Tut sie das nicht hakt es (wie beschrieben)

Also die erstmal prüfen und gangbar machen (Fadenreste, verharztes Öl...entfernen)

Dann so zusammenbauen
untitled.JPG
Die beiden grünen "Kreise" müssen übereinander stehen..

Danach muss das Timing neu eingestellt werden.
Greifer_Nadeleinstellung_Doppelumlaufgreifer.png
Gruß, Achim
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Der Maschinen(um)bauer
Adler 30,48,67,69 Pfaff 130,141,142,145,335,1222, Typical GC20606-18, Sailrite 9" Clone und.....
https://youtube.com/@Special_Solutions
BLDC-Servos https://www.naehmaschinentechnik-forum. ... 33#p119733

Naish1009
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 17. Januar 2024, 20:47

Re: Anker Automatik Unterfaden

#3 Beitrag von Naish1009 »

Hallo Achim,
Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Werde es so machen und melde dann hoffentlich mit Erfolg.

Dh. der Spulenhaltefinger hält das Äußere immer fest, so dass das Äußere keine komplette Drehung macht? Tatsächlich hat sich das Innere momentan nicht wirklich drehen lassen.

Benutzeravatar
js_hsm
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 5145
Registriert: Montag 27. September 2021, 23:40
Wohnort: Erkrath
Kontaktdaten:

Re: Anker Automatik Unterfaden

#4 Beitrag von js_hsm »

Naish1009 hat geschrieben: Mittwoch 17. Januar 2024, 22:30 Dh. der Spulenhaltefinger hält das Äußere immer fest, so dass das Äußere keine komplette Drehung macht?
Nein, er hält das innere Teil, wo die Spulenkapsel reinkommt, fest !
Naish1009 hat geschrieben: Mittwoch 17. Januar 2024, 22:30 ... Tatsächlich hat sich das Innere momentan nicht wirklich drehen lassen.
Das ist die Ursache der Blockade

Gruß, Achim
Der Maschinen(um)bauer
Adler 30,48,67,69 Pfaff 130,141,142,145,335,1222, Typical GC20606-18, Sailrite 9" Clone und.....
https://youtube.com/@Special_Solutions
BLDC-Servos https://www.naehmaschinentechnik-forum. ... 33#p119733

Naish1009
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 17. Januar 2024, 20:47

Re: Anker Automatik Unterfaden

#5 Beitrag von Naish1009 »

So, ich hab’s gerade probiert. Leider klappt es noch nicht so ganz. Irgendwie passt das timing noch nicht. Oder ich hab die Greiferspitze falsch identifiziert.
Habe auch noch ein Video gemacht.
Die Nadel stößt an die spulenkapsel.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Naish1009 am Sonntag 4. Februar 2024, 20:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
js_hsm
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 5145
Registriert: Montag 27. September 2021, 23:40
Wohnort: Erkrath
Kontaktdaten:

Re: Anker Automatik Unterfaden

#6 Beitrag von js_hsm »

Das ist kein Wunder denn der Spulenkapselhaltefinger sitzt nicht da wo er hin soll
untitled.JPG
Gruß, Achim
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Der Maschinen(um)bauer
Adler 30,48,67,69 Pfaff 130,141,142,145,335,1222, Typical GC20606-18, Sailrite 9" Clone und.....
https://youtube.com/@Special_Solutions
BLDC-Servos https://www.naehmaschinentechnik-forum. ... 33#p119733

Naish1009
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 17. Januar 2024, 20:47

Re: Anker Automatik Unterfaden

#7 Beitrag von Naish1009 »

Hallo Achim,
Danke für deine Rückmeldung. Aber ich erkenne es nicht 😏
Meinst du er ist verbogen? Was kann ich machen?

Viele Grüße
Florian

Benutzeravatar
js_hsm
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 5145
Registriert: Montag 27. September 2021, 23:40
Wohnort: Erkrath
Kontaktdaten:

Re: Anker Automatik Unterfaden

#8 Beitrag von js_hsm »

Schraube A lösen und den Arm abnehmen
Nut B senkrecht stellen
Arm mit dem Haltefinger C wieder montieren so dass C in B ist
untitled.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Der Maschinen(um)bauer
Adler 30,48,67,69 Pfaff 130,141,142,145,335,1222, Typical GC20606-18, Sailrite 9" Clone und.....
https://youtube.com/@Special_Solutions
BLDC-Servos https://www.naehmaschinentechnik-forum. ... 33#p119733

Benutzeravatar
GerdK
Moderator
Moderator
Beiträge: 4924
Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Wohnort: 51109 Köln

Re: Anker Automatik Unterfaden

#9 Beitrag von GerdK »

Nicht vergessen, einen Spalt von 0,7 mm dort einzustellen.
(Im Bild eine andere Maschine, aber dasselbe Prinzip):
SpuKaAnhalteSt.JPG
Viele Grüße, Gerd
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten