Echte Singer?

Nachricht
Autor
Karin_4
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 9
Registriert: Donnerstag 8. Februar 2024, 14:47

Re: Echte Singer?

#21 Beitrag von Karin_4 »

Ja, da hab ichs :)
Trotzdem würde mich das Alter interessieren und diese komische Schutzmarke. Ich habe die ungarischen Seiten übersetzt, aber außer Fotos von einer "D&Co" war keine Info darüber zu finden.
Ich bleibe dran

Benutzeravatar
Asher
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler
Beiträge: 303
Registriert: Donnerstag 13. Juli 2023, 07:18

Re: Echte Singer?

#22 Beitrag von Asher »

Suche nach ähnlichen Bildern brachte bei der Marke (noch) kein Ergebnis
Singer: 12, IF, 15 home, 15xxIndustrial, 15-39 industrial, VS3, VS3-28 Zwischenmodelle, 28, 128, 127, 29K1, 29K56,
16K33, 31K36 32K3, 39,48K, 66, 96K41, 96D41, 103, 216
...wird Zeit, dass ich ausmiste, Liste noch unvolständig...

Benutzeravatar
Olaf_Larsen
Stichplattenentferner
Stichplattenentferner
Beiträge: 107
Registriert: Montag 29. Oktober 2018, 03:25
Wohnort: Drøbak, Norwegen

Re: Echte Singer?

#23 Beitrag von Olaf_Larsen »

Ich glaube, dass das gleiche Gestell auf der Goericke verwendet wurde, mit Singer Name.

https://www.naehmaschinentechnik-forum. ... hp?t=10320

Die Maschine hat einige identische Teile wie die von Clemens Muller: Die Spulenstifte sind recht nahe an der Stirnplatte angebracht, und das Handrad könnte auch von einer CM stammen.
Mit Freundliche Grüße, Olaf

Ich habe zu viele Nähmaschinen um sie zu erwähnen, von mehr als 40 Herstellern...

Noffie
Nählichtwechsler
Nählichtwechsler
Beiträge: 223
Registriert: Freitag 8. April 2022, 21:43

Re: Echte Singer?

#24 Beitrag von Noffie »

A Greger & Co aus Wien
a-greger-co.jpg
Langschiff-Plakette.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Olaf_Larsen
Stichplattenentferner
Stichplattenentferner
Beiträge: 107
Registriert: Montag 29. Oktober 2018, 03:25
Wohnort: Drøbak, Norwegen

Re: Echte Singer?

#25 Beitrag von Olaf_Larsen »

Ahh, mein Fehler! Mein Gedächtnis hat mich getäuscht, ich hätte noch einmal nachsehen sollen. boewu
Nicht Göricke, sondern Greger! Ich hatte sogar noch eine andere Referenz im Forum:
https://www.naehmaschinentechnik-forum. ... 076#p60076
Mit Freundliche Grüße, Olaf

Ich habe zu viele Nähmaschinen um sie zu erwähnen, von mehr als 40 Herstellern...

Karin_4
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 9
Registriert: Donnerstag 8. Februar 2024, 14:47

Re: Echte Singer?

#26 Beitrag von Karin_4 »

Soooo....damit ich es nun richtig verstehe:
Auf dem Gestell steht nur "Singer" drauf, es ist aber kein Singer-Gestell. Und dasselbe Gestell wurde auch bei einer Maschine von "Greger&Co" verwendet.
Und die Nähmaschine selbst ist keine Singer, sondern eine Langschiff-Maschine von "D&Co", weil das auf der Plankette steht...."D&Co Schutzmarke"
Richitg?

Benutzeravatar
Olaf_Larsen
Stichplattenentferner
Stichplattenentferner
Beiträge: 107
Registriert: Montag 29. Oktober 2018, 03:25
Wohnort: Drøbak, Norwegen

Re: Echte Singer?

#27 Beitrag von Olaf_Larsen »

Hallo Karin. Ja, das ist leider die Realität, zumindest im Moment. Viele Händler bezeichneten ihre Maschinen als Singer, Singer System oder Improved Singer, aber es kann auch sein, dass das Gestell ursprünglich für eine andere Maschine verwendet wurde. Was in den letzten hundert Jahren passiert ist, darüber kann man nur spekulieren!
Ich habe keine Nähmaschinenhersteller oder -händler in irgendwelchen Listen gefunden, abgesehen von diesen 2 mir unbekannten Händlerfirmen:
Drossner & Co., in Køln, unbekannte Maschinen
Durrieu & Co., Hamburg, Maschine mit dem Namen Noblesse

Aber die Namen der 'Mystery' Maschinen tauchen oft plötzlich in einem völlig anderen Zusammenhang auf, man muss sie nur beobachten! smile
Mit Freundliche Grüße, Olaf

Ich habe zu viele Nähmaschinen um sie zu erwähnen, von mehr als 40 Herstellern...

Benutzeravatar
Berit
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 1086
Registriert: Donnerstag 25. Januar 2018, 21:23
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Echte Singer?

#28 Beitrag von Berit »

Karin_4 hat geschrieben: Freitag 16. Februar 2024, 12:05 Soooo....damit ich es nun richtig verstehe:
Auf dem Gestell steht nur "Singer" drauf, es ist aber kein Singer-Gestell. Und dasselbe Gestell wurde auch bei einer Maschine von "Greger&Co" verwendet.
Und die Nähmaschine selbst ist keine Singer, sondern eine Langschiff-Maschine von "D&Co", weil das auf der Plankette steht...."D&Co Schutzmarke"
Richitg?
Nichtsdestotrotz ist es eine sehr schöne Nähmaschine.
Mundlos Victoria, Kl. 79M, 90, 99, Singer 15, 128, 66, 319K, 670G, Pfaff Kindernähmaschine, Pfaff A, B, 11, 30, 31, 103, 130, 145, 230, 260, 360 Automatic, 1211, Phoenix Automatic 283, Bernina 117-K

ravemachine
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 656
Registriert: Freitag 5. Juni 2020, 20:45

Re: Echte Singer?

#29 Beitrag von ravemachine »

Das "D & Co" steht für Dürkopp und Co. und ist die Nachfolge-Firma von Dürkopp und Schmidt (1867 bis 1875).

Mit der Singer-Langschiff-Nähmaschine wurde bei „Dürkopp und Co.“ die Haushalts-Nähmaschinenproduktion begonnen.

Dürkopp und Co. bestand von 1875 bis 1886, danach wurde sie zur Aktiengesellschaft und ab 1918 zur "Bielefelder Maschinenfabrik vorm. Dürkopp und Co."

Deine Dürkopp wurde um 1880 gebaut. Der "Singer"-Schriftzug bezeichnet das Nähmschinen-System und soll keine Firmenbezeichnung darstellen.

Vorher waren die Gestelle, wie auch die amerikanischen Originale, ohne Schriftzug:

D & Co.:
Duerkopp_u_Co._Nr.2_01a_Ansicht_.jpg
Duerkopp_u_Co (Kopie)._Nr.2_02_Ansicht_.jpg
Duerkopp_u_Co._Nr.2_IMG_0719.JPG


Singer:
Singer_12_sw_.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße
Paul

Benutzeravatar
Olaf_Larsen
Stichplattenentferner
Stichplattenentferner
Beiträge: 107
Registriert: Montag 29. Oktober 2018, 03:25
Wohnort: Drøbak, Norwegen

Re: Echte Singer?

#30 Beitrag von Olaf_Larsen »

Paul, tut mir leid, aber ich bezweifle, dass das richtig ist, und das ist der Grund, warum ich Dürkopp nicht als Hersteller die Maschine erwähnt habe. Die Dürkopp Maschinennummer 200.001 wurde etwa 1884 erreicht, und die Maschine auf Ihrem Bild hat eine Nummer über 300.000, und die Maschine, um die es hier geht, hat eine Nummer über 420.000. Ich habe 8 Dürkopp Langchiffchenmaschinen, die älter sind als 1893, und meine 1884er hat die Nummer 211.312. Alle meine Maschinen haben das traditionelle Logo mit dem großen S. Außerdem hat Ihre Maschine Details, zum Beispiel den Spuler, die nicht wie eine Dürkopp aussehen. Ich habe noch nie eine Dürkopp mit einem D. & Co-Logo gesehen.
Aber Berit hat recht, es ist eine schöne Maschine. smile
Mit Freundliche Grüße, Olaf

Ich habe zu viele Nähmaschinen um sie zu erwähnen, von mehr als 40 Herstellern...

Antworten