Phoenix 388 Duplomatic

Fragen und Antworten zu Nähmaschinen von Phoenix.
Die Kooperation von Anker Phoenix wird im Anker Forum behandelt.
Antworten
Nachricht
Autor
MuttersErbe
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 4
Registriert: Montag 6. Mai 2024, 23:39

Phoenix 388 Duplomatic

#1 Beitrag von MuttersErbe »

Hallo zusammen,
habe gerade eine Phoenix 388 geerbt. Hab diese schon als Kind für den Unterricht bedient gehabt. Da sie ja ihre Dienste bisher immer tat, wollte ich gerne weiter darauf nähen. Leider ist das Wissen nur noch teilweise vorhanden. Konnte den Faden lt. Bedienungsanleitung soweit einfädeln und auch den Faden der unteren Spule hoch holen. Wenn genäht werden soll, dann wird der Stoff transportiert, aber es näht nichts. Stoff läuft ungenäht einfach durch, es gibt keine Schlingen, nichts.
Frage: was mache ich falsch?

Anbei das gute Stück
20240507_172727.jpg
20240507_172709.jpg
20240507_172653.jpg
20240507_172646.jpg
20240507_172638.jpg
20240507_171320.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
js_hsm
Moderator
Moderator
Beiträge: 5535
Registriert: Montag 27. September 2021, 23:40
Wohnort: Erkrath
Kontaktdaten:

Re: Phoenix 388 Duplomatic

#2 Beitrag von js_hsm »

So wie ich es sehe ist die Nadel falsch eingesetzt.
Die lange Rille muss zum Bediener und die Hohlkehle über dem Ör nach hinten zeigen.
Eingefädelt wird sie von vorne nach hinten.

Gruß, Achim
Der Maschinen(um)bauer
Adler 30,48,67,69 Pfaff 130,141,142,145,335,1222, Typical GC20606-18, Sailrite 9" Clone und.....
https://youtube.com/@Special_Solutions
BLDC-Servos https://www.naehmaschinentechnik-forum. ... 33#p119733

MuttersErbe
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 4
Registriert: Montag 6. Mai 2024, 23:39

Re: Phoenix 388 Duplomatic

#3 Beitrag von MuttersErbe »

Hab herzlichen Dank für die schnelle Antwort, ist absolut richtig, das wars👍. Jetzt geht das schon mal.
Der Abend bringt gute Laune smile

Wenn ich noch eine Frage los werden darf?

Entweder nutze ich den falschen Faden, oder mache etwas anderes verkehrt. Nach kurzer und schöner Naht von ca. 20 cm Länge, zieht sich der Faden dann am Nadelöhr auf und wird davor dichter. Also bereits mehrmals hintereinander. Letztendlich stoppt der Nähvorgang dann, da das Nadelöhr verstopft. Gehe mal davon aus, Fäden lösen, abschneiden, neu einfädeln, gehört sicher nicht alle 10-20cm zum Standard! Irgend eine Idee als Lösungsansatz?

Nadel ist für Jeans.
Aktueller Faden.
Screenshot_20240507_210257_Amazon Shopping.jpg
Grüße
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
js_hsm
Moderator
Moderator
Beiträge: 5535
Registriert: Montag 27. September 2021, 23:40
Wohnort: Erkrath
Kontaktdaten:

Re: Phoenix 388 Duplomatic

#4 Beitrag von js_hsm »

Da vermute ich mal Garn ca. Stärke 30..40
Und Du hast wahrscheinlich eine zu dünne Nadel.
Ich würde min. 100er Nadel bei 40er und 110er bei 30er verwenden.

Gruß, Achim
Der Maschinen(um)bauer
Adler 30,48,67,69 Pfaff 130,141,142,145,335,1222, Typical GC20606-18, Sailrite 9" Clone und.....
https://youtube.com/@Special_Solutions
BLDC-Servos https://www.naehmaschinentechnik-forum. ... 33#p119733

sputnik
Benutzt Ölkännchen & Pinsel
Benutzt Ölkännchen & Pinsel
Beiträge: 190
Registriert: Dienstag 30. Juni 2020, 01:14

Re: Phoenix 388 Duplomatic

#5 Beitrag von sputnik »

Neue Nadel drinnen?
Richtig eingefädelt?
Spannungen stimmen?
Berührt die Nadel weder den Nähfuß noch die Stichplatte?

MuttersErbe
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 4
Registriert: Montag 6. Mai 2024, 23:39

Re: Phoenix 388 Duplomatic

#6 Beitrag von MuttersErbe »

Hallo Sputnik und Achim,
habt ganz lieben Dank für eure Hinweise!
Ist genau wie ihr schreibt. Die Nadel war verdreht, dann stärkere Nadel genommen und zuletzt die Spannungsanpassung am Faden vorgenommen.
Schnurrt richtig toll. Bin bisher sehr zufrieden smile

Grüße

Benutzeravatar
Elmar
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 1345
Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 12:24
Wohnort: Rhein Kreis Neuss
Kontaktdaten:

Re: Phoenix 388 Duplomatic

#7 Beitrag von Elmar »

boewu boewu -boewu- -boewu-
„Gruß, Elmar "
„Wilde Tiere töten nie zum Spaß, der Mensch ist der einzige, dem die Qual und der Tod seiner Mitlebewesen Vergnügen bereitet."

MuttersErbe
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 4
Registriert: Montag 6. Mai 2024, 23:39

Re: Phoenix 388 Duplomatic

#8 Beitrag von MuttersErbe »

Wie darf ich diese Antwort von Herrn Elmar jetzt deuten?
Muss ich mir verhöhnt vorkommen, weil ich die Größe habe etwas zuzugeben was nicht von mir verursacht wurde?
Seltsames Forum, seltsamer Admin, kann meinen Beitrag auch gerne wieder löschen.
Dennoch danke den beiden die geholfen haben.

Benutzeravatar
js_hsm
Moderator
Moderator
Beiträge: 5535
Registriert: Montag 27. September 2021, 23:40
Wohnort: Erkrath
Kontaktdaten:

Re: Phoenix 388 Duplomatic

#9 Beitrag von js_hsm »

Du hast alles gut und richtig gemacht und wir freuen uns geholfen zu haben. wink

Gruß, Achim
Der Maschinen(um)bauer
Adler 30,48,67,69 Pfaff 130,141,142,145,335,1222, Typical GC20606-18, Sailrite 9" Clone und.....
https://youtube.com/@Special_Solutions
BLDC-Servos https://www.naehmaschinentechnik-forum. ... 33#p119733

Benutzeravatar
Elmar
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 1345
Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 12:24
Wohnort: Rhein Kreis Neuss
Kontaktdaten:

Re: Phoenix 388 Duplomatic

#10 Beitrag von Elmar »

Neuvorstellungen
Hier können sich neue Mitglieder kurz vorstellen.
Wie seid ihr an das Hobby oder an eure Maschinen gekommen usw.
Wenn ihr uns an euren Maschinen teilhaben lassen wollt, tut das bitte in den entsprechenden Brettern.
„Gruß, Elmar "
„Wilde Tiere töten nie zum Spaß, der Mensch ist der einzige, dem die Qual und der Tod seiner Mitlebewesen Vergnügen bereitet."

Antworten