Quelle U 28-30 ERO Kondensator

Alles über Antriebstechnik, Elektroarbeiten, Probleme beim Anschluss eines Motors.
Antworten
Nachricht
Autor
Manfred W.
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 8. Juni 2024, 16:09

Quelle U 28-30 ERO Kondensator

#1 Beitrag von Manfred W. »

Hallo zusammen,
ich suche für eine alte Nähmaschine Quelle U28-30
Baujahr ca. 1959 einen ERO Kondensator 0,06 microF grün + 2x2000 pf rot + 0,02 microF grün/rot gemeinsamer Pol schwarz 250V + 85 °C.
Leider ist nur wenig Platz zum Einbau vorhanden.
Ist sowas noch erhältlich ? Oder gibt es Alternativen ?
Über eine Antwort würde ich mich freuen
Siehe Fotos
Viele Grüße Manfred

Nachtrag: Ich könnte auch so eine Kombination aus verschiedenen Kondensatoren selber bauen wie im Pfaff Forum beschrieben.
Nur darfs nicht zu groß werden. Mit Elektrik und 2 Komponentenkleber kenn ich mich aus.

Kann mir jemand dazu eine genaue Anleitung schreiben ?
Viele Grüße Manfred
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
GerdK
Moderator
Moderator
Beiträge: 4844
Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Wohnort: 51109 Köln

Re: Quelle U 28-30 ERO Kondensator

#2 Beitrag von GerdK »

Hallo Manfred,
den ERO-Kondensator gibt es nicht mehr, aber man kann sich die Kondis selber zusammen bauen.
Ich hatte das hier mal gemacht:
https://www.naehmaschinentechnik-forum. ... 543#p77543

Viele Grüße, Gerd

Manfred W.
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 8. Juni 2024, 16:09

Re: Quelle U 28-30 ERO Kondensator

#3 Beitrag von Manfred W. »

Hallo Gerd,
vielen Dank für die ausführliche Beschreibung.
Werde mich an die Arbeit machen biggrin .
Die Maschine war eine Spende für einen Verein der Kinder das Nähen beibringt.
Ich arbeite bei einem Repaircafe wo sowas kostenlos (gegen eine Spende)
in Ordnung bringt, (soweit der Aufwand nicht zu groß ist) Hier mache ich mal eine Ausnahme.
Viele Grüße Manfred

Antworten