Doppelfadenführung

Hier können alle Technischen Dinge eingetragen werden, die nicht Marken oder Hersteller spezifisch sind.
Also diese die Technisch in allen Nähmaschinen vom Grundprinzip her gleich sind.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
js_hsm
Moderator
Moderator
Beiträge: 5801
Registriert: Montag 27. September 2021, 23:40
Wohnort: Erkrath
Kontaktdaten:

Re: Doppelfadenführung

#11 Beitrag von js_hsm »

P.S. wenn bei der Bisenvariante kein Einnadelhalter dabei ist ist zentrischens Spannen einer Nadel nicht möglich !
Anker RZ Zweinadeleinrichtung.pdf
Was möchtest Du eigentlich damit nähen ?

Gruß, Achim
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Der Maschinen(um)bauer
Adler 30,48,67,69 Pfaff 130,141,142,145,335,1222, Typical GC20606-18, Sailrite 9" Clone und.....
https://youtube.com/@Special_Solutions
BLDC-Servos https://www.naehmaschinentechnik-forum. ... 33#p119733

Anja80
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 11. Juni 2024, 21:07

Re: Doppelfadenführung

#12 Beitrag von Anja80 »

Das ist auch eine Anker RZ.
Das mit dem Nadelhalter werde ich mir anschauen, danke für diese wertvolle Info.
Ich werde berichten was es geworden ist

Fietsenfahrer
Stichplattenentferner
Stichplattenentferner
Beiträge: 113
Registriert: Mittwoch 8. September 2021, 19:06
Wohnort: Nordhorn

Re: Doppelfadenführung

#13 Beitrag von Fietsenfahrer »

Möchtest Du die Maschine regelmäßig benutzen? Deine Frage klingt so.

Die Maschine braucht Rundkolbennadeln. Das ist zwar erst mal kein Problem, aber im "kleinen Nähgeschäft um die Ecke" könntest Du das Pech haben, dass du sie dort nicht bekommst. Für eine Alltagsmaschine würde ich lieber eine Maschine nehmen, die die üblichen 130/705 Nadeln verwendet. Nichts ist frustrierender, wenn mitten im Projekt die Nadel bricht und man feststellt, dass es die letzte Nadel in dieser Stärke im Nähkästchen war.
viele Grüße, Jens

Anja80
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 11. Juni 2024, 21:07

Re: Doppelfadenführung

#14 Beitrag von Anja80 »

Ich möchte sie regelmäßig benutzen und habe auch schon gesehen das mit dem 287er Nadelsystem arbeitet.
Vor Ort werde ich hier eher weniger Nadeln einkaufen können, also bleibt eh nur bestellen übrig. Das ist ok, man kann ja mehr bestellen 😅

Benutzeravatar
det
Moderator
Moderator
Beiträge: 7344
Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Wohnort: unterer linker Niederrhein

Re: Doppelfadenführung

#15 Beitrag von det »

Wieso willst du nur eine Anker RZ nehmen,
zwei Nähmaschinen sind doch super. Bei manchen (vielen?) Nähprojekten ist es toll, wenn man für unterschiedliche Aufgaben unterschiedliche Maschinen verwenden kann, da spart man sich so manche Abstimmungsarbeit, Umfädeln, Umspulen usw.

Gruß
Detlef, der allerdings zu viele Anker RZ hat rolleyes
Maschinen: viel zu viele - Zeit dafür: viel zu wenig
- Bekennender Schneckenversender, habt Geduld mit mir -

Benutzeravatar
Asher
Greiferpolierer
Greiferpolierer
Beiträge: 457
Registriert: Donnerstag 13. Juli 2023, 07:18

Re: Doppelfadenführung

#16 Beitrag von Asher »

hihi, er gibts selber zu... zuviele.

Aus eigener Erfahrung:
Klar, für verschiedene Projekte sind verschiedene Maschinen immer gut.

ABER:
erstmal scharf überlegen, braucht man wirklich jede Funktion, bzw. jede im besten Zustand?
(dann hat man schnell wie ich einen Teppich aus Nähmaschinen :lol27: )
Singer: 12, IF, 15 home (30,80), 15 industrial (xx,15-31,15-39,15H526), 18-2, VS (VS3, VS3-28 Zwischenmodelle, 28, 39,128, 127),
29(K1, K51, K56), 31K36, 32(K3, H510),46K49, 48K, 66, 96(K41, D41), 103, 216
boewu Bude ist zu voll

Antworten