Allererstes Polsterprojekt fertig

Hier Könnt Ihr Eure Arbeiten Vorstellen.
Immer her damit, auch Anfängerarbeiten. Jeder hat mal klein angefangen und Ideen kann man von jedem aufgreifen.
Antworten
Nachricht
Autor
horex_4
Benutzt Ölkännchen & Pinsel
Benutzt Ölkännchen & Pinsel
Beiträge: 153
Registriert: Dienstag 22. August 2023, 08:17
Wohnort: Gummersbach

Allererstes Polsterprojekt fertig

#1 Beitrag von horex_4 »

PHi Forstis,

Heute mein erstes Polsterprojekt zu Ende gebracht. Eine Sitzfläche für eine Truhe.

Echtleder 1mm stark. Sitzfläche mit Rauten abgesteppt.

Die Ziernaht außen drum her rum hat mich in den Wahnsinn getrieben.

Bild

Bild

Ein paar Fehler sind drin, aber dür das erste Projekt ist mir das gut gelungen.

Ein schönen Wochenende
Stefan
Zuletzt geändert von horex_4 am Sonntag 30. Juni 2024, 16:28, insgesamt 2-mal geändert.
Bin einen Pfaffenjung, Pfaff 30, 60, 138, 260 Auto, dualmatic 935-1, 1245, overlock 2063, coverlock 4863 (Ich bin kein Sammler)

Ostrod
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 1303
Registriert: Mittwoch 26. April 2023, 23:00
Wohnort: NVP

Re: Allererstes Bolsterprojekt fertig

#2 Beitrag von Ostrod »

Moin Stefan!

Sehr schick! beerchug
Für die Kappnaht drumrum hat Chechaflo mal ein geniales Video gemacht.

Gruß, Lukas

PS: Habs gleich gefunden smile https://www.youtube.com/watch?v=QRr-xOM7SqQ
Geist ist geil!

Dornwäldler
Einfädler
Einfädler
Beiträge: 95
Registriert: Donnerstag 5. November 2020, 18:05
Wohnort: Durlach

Re: Allererstes Polsterprojekt fertig

#3 Beitrag von Dornwäldler »

Ja wirklich ein toll gemachtes Video!
Aber das Gebrumme würde mich wahnsinnig machen ....
(Bin halt als einfacher HH-Maschinennäher sowas gar nicht gewöhnt)

@Stefan:
echt gut geworden beerchug

Gruß Jörg
Pfaff (362, 362 Auto, mehrere 130), Gritzner GU K, Anker, .... ach so viele, dass ich befürchten muss, dass sich meine Frau bei einer weiteren Maschine ernsthaft die Scheidung überlegen könnte.

claude
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 1011
Registriert: Samstag 22. Oktober 2022, 15:07

Re: Allererstes Polsterprojekt fertig

#4 Beitrag von claude »

Braunes Leder – rote Nähte, muss man mögen, aber handwerklich sehr schön gemacht.

Das von Ostrod verlinkte Video scheint ja thematisch ein Volltreffer zu sein, aber um die spannenden Momente im halbstündigen Video abzupassen, muss man schon sehr angestrengt vor- und zurückspulen. Etwas mehr Schnitt-Arbeit wäre nett gewesen.

Mit was für einer Maschine hast Du das überhaupt gemacht, das sieht ja nach ziemlich dickem Polster unter dem Karomuster aus, wie viel hat da denn unter das Füßchen gepasst ;-) ?

Ich fange ja mit meiner Pfaff 138 gerade erst an, in der Industrie-Liga mitzuspielen, aber von sowas bin ich noch weit weg …

Benutzeravatar
js_hsm
Moderator
Moderator
Beiträge: 5801
Registriert: Montag 27. September 2021, 23:40
Wohnort: Erkrath
Kontaktdaten:

Re: Allererstes Polsterprojekt fertig

#5 Beitrag von js_hsm »

Wenn Du so etwas machen möchtest sieh Dich am besten nach einer 3-fach Transportmaschine um.
z.B.
Pfaff 145,545,1245...
Adler 67,167,267...

Die 138 hat, richtig eingestellt, max 8mm Fußhub.
Mit Rollfuß, 1mm (Kunst-)Leder und 4mm Schaumstoff kannst Du es aber auch versuchen.

Und ein Linienlaser vereinfacht das Absteppen.
https://www.naehmaschinentechnik-forum. ... 12#p113312

Gruß, Achim
Der Maschinen(um)bauer
Adler 30,48,67,69 Pfaff 130,141,142,145,335,1222, Typical GC20606-18, Sailrite 9" Clone und.....
https://youtube.com/@Special_Solutions
BLDC-Servos https://www.naehmaschinentechnik-forum. ... 33#p119733

claude
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 1011
Registriert: Samstag 22. Oktober 2022, 15:07

Re: Allererstes Polsterprojekt fertig

#6 Beitrag von claude »

Vielen Dank für die Hinweise und den unterstellten sportlichen Ehrgeiz Achim ;-)

Davon bin ich noch weit weg. Ich freue mich natürlich über mehr Füßchenhub, denn auch meine Haushaltspfaffen (130-260) sind eigentlich -passend motorisiert oder mit der Hand- durch so ziemlich alles durch geballert, was unters Füßchen gepasst hat.

Davon gehe ich bei der 138 natürlich auch aus und wenige mm mehr sind oft der Unterschied zwischen geht und geht nicht...

horex_4
Benutzt Ölkännchen & Pinsel
Benutzt Ölkännchen & Pinsel
Beiträge: 153
Registriert: Dienstag 22. August 2023, 08:17
Wohnort: Gummersbach

Re: Allererstes Polsterprojekt fertig

#7 Beitrag von horex_4 »

claude hat geschrieben: Montag 1. Juli 2024, 01:39 Braunes Leder – rote Nähte, muss man mögen, aber handwerklich sehr schön gemacht.

Mit was für einer Maschine hast Du das überhaupt gemacht, das sieht ja nach ziemlich dickem Polster unter dem Karomuster aus, wie viel hat da denn unter das Füßchen gepasst ;-) ?
Hallo Claude,

Das braune Leder ist schwarz.

Das Leder ist ca. 1mm stark und als Sandwich aufgebaut. Leder, Schaum und Leinen. Faden Serafil 15.

Bild

Ich habe vernäht und abgesteppt mit meinem Baby Pfaff 1245.


Vielen Dank für die Blumen.

LG
Bin einen Pfaffenjung, Pfaff 30, 60, 138, 260 Auto, dualmatic 935-1, 1245, overlock 2063, coverlock 4863 (Ich bin kein Sammler)

claude
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 1011
Registriert: Samstag 22. Oktober 2022, 15:07

Re: Allererstes Polsterprojekt fertig

#8 Beitrag von claude »

horex_4 hat geschrieben: Montag 1. Juli 2024, 12:27 Das braune Leder ist schwarz.
Ich habe vernäht und abgesteppt mit meinem Baby Pfaff 1245.
Dann ändere ich mein Urteil von „muss man mögen“ zu „höchst geschmackvoll“ und die 1245 ist für sowas natürlich genau die Richtige.

sputnik
Nählichtwechsler
Nählichtwechsler
Beiträge: 244
Registriert: Dienstag 30. Juni 2020, 01:14

Re: Allererstes Polsterprojekt fertig

#9 Beitrag von sputnik »

Meine Pfaff 138 hat orginal ? (mit welchem Fuß und welchere Unterklasse) 15mm Füßchenhub /da ist die Nadelspitze noch über 1mm über der Füßchensohle.
Macht orginal 3200 Stiche Pro Minute (bei mir nur ~2500)
Ich kann mit dem Biesen-Nadelhalter jede Nadel spannen und habe zum wechseln Nadelhalter für 134er und 1738er Nadeln.
Natürlich könnte ich auch die Nadelstange für Haushaltsnadeln einbauen.
Dickster Faden nach Werksangabe 20er.
Dickste Nadel nach Werksangabe nM170.

Meine hat 4,5mm Überstichbreite (je nach Unterklasse auch 6mm möglich)
Meine hat Stichlänge 5mm (je nach Unterklasse auch 6mm möglich)
8 Lagen 1,2mm dickes Rindsleder (ohne geschärfte Kanten) problemlos zu nähen, bei meiner Ex-Firma wurden darauf auch LKW-Planen genäht.
Ich hab mehrere Motorrad-Sitzbankbezüge darauf genäht wo schon mal gut 12mm Leder zusammenkommen und früher auch öfters feine Taschnerwaren.

Nebenbei erwähnt hatte ich ja auch Taschner als Kunden und hab bei einem mal ~1/2 Jahr in meiner Freizeit mitgearbeitet um zu lernen und dort gibt es keine 3fach Transportmaschinen wegen der gewünschten Oberflächen. Bei den meisten Firmen (auch dort wo ich mitgearbeitet habe) waren die Standardmaschinen Pfaff 463 (oder ähnliche Schnellnäher) mit Rollfüssen und Teflonbeschichtetem Bett/Stichplatte (eben wegen der Oberflächen).

Antworten