167 angekommen

Fragen und Antworten zu Nähmaschinen von Adler, Dürkopp und Dürkopp Adler.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
js_hsm
Moderator
Moderator
Beiträge: 5801
Registriert: Montag 27. September 2021, 23:40
Wohnort: Erkrath
Kontaktdaten:

Re: 167 angekommen

#121 Beitrag von js_hsm »

Ostrod hat geschrieben: Freitag 16. Februar 2024, 20:35 Noch ein Gedanke dazu: Kann es sinnvoll sein, die Nadelstange eher noch etwas tiefer zu stellen, um für eine sicherere Stichbildung bei dickem Zeug mehr Schlinge zu erzeugen?

Gruß, Lukas
Nicht unbedingt.
Stell dir die Form der Schlinge wie eine halbe Birne vor, wenn das Ör weiter unten ist kommst Du in den schlankeren Bereich.

Gruß, Achim
Der Maschinen(um)bauer
Adler 30,48,67,69 Pfaff 130,141,142,145,335,1222, Typical GC20606-18, Sailrite 9" Clone und.....
https://youtube.com/@Special_Solutions
BLDC-Servos https://www.naehmaschinentechnik-forum. ... 33#p119733

Ostrod
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 1303
Registriert: Mittwoch 26. April 2023, 23:00
Wohnort: NVP

Re: 167 angekommen

#122 Beitrag von Ostrod »

Moin Achim, das scheint logisch.
Aber wink , vorher war die Nadel deutlich tiefer und der Abstand zum Greifer größer und es gab nur in Grenzbereichen mal Stichaussetzer.
Als ich noch mit unterdimensionierten Maschinen spielte, war das Nadeltiefersetzen oft die Notlösung.
Sicher ist es eine Gratwanderung und man sollte es nicht übertreiben.

Wahrscheinlich werde ich erstmal eine Weile so nähen, um herauszufinden wie sie sich tatsächlich verhält. Die paar cm Probenaht mit sechsfach Leder lassen ja noch nicht wirklich ein Urteil zu. Dann kann ich immernoch rumspielen.

Gruß, Lukas

PS: Auf die Idee der Einstellerei bin ich ja nicht gekommen, weil die Maschine schlecht nähte, sondern weil ich hier erkennen musste, daß sie nicht eingestellt war, wie sie eigentlich sollte.
Geist ist geil!

3607
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 538
Registriert: Samstag 23. Januar 2021, 18:20

Re: 167 angekommen

#123 Beitrag von 3607 »

Hallo Lukas,

da hast du ja schon wieder eine ganze Menge dazu gelernt.
Ich habe gerade eine Baustelle die nichts mit Nähmas zu tun hat, aber sein muss. Dann wird Frühling - eventuell - und deshalb bin ich mir fast sicher, dass ich mich mit der Einstellung meiner Maschine bis zum nächsten Winter
nicht auseinander setze.
Die Zeit reicht grad mal um hier ein bisschen mit zu lesen...

Grüße, Jürgen

Benutzeravatar
adler104
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 6094
Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 21:19
Wohnort: Norddüütschland

Re: 167 angekommen

#124 Beitrag von adler104 »

Ostrod hat geschrieben: Freitag 16. Februar 2024, 20:35 Noch ein Gedanke dazu: Kann es sinnvoll sein, die Nadelstange eher noch etwas tiefer zu stellen, um für eine sicherere Stichbildung bei dickem Zeug mehr Schlinge zu erzeugen?

Gruß, Lukas
Minimal ist sicher klein Problem nur wenn es zu viel ist kann es ein Problem werden, wenn der Greifer z.B. Oberhalb der Hohkehle die Nadel trifft o.ä.
Du kannst ja mal die rechte Schiebeplatte abnehmen und versuchen die Schlaufenbildung zu beobachten und wo die Nadel die Schlaufe greift. Ist ein wenig Trial and Error.
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 51WSV2 - Singer 246K16 - Singer 143W2 - Pfaff 368 ---

Ostrod
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 1303
Registriert: Mittwoch 26. April 2023, 23:00
Wohnort: NVP

Re: 167 angekommen

#125 Beitrag von Ostrod »

Moin!

Das mit dem Zugucken hab ich jetzt natürlich gleich ausprobiert. Gar nicht so einfach, zumindest mit meinen Augen. Die müssten besser um die Ecke gucken können.
So, ohne Nähgut, sieht das "perfekt" aus, wenn ich wüsste wie "perfekt" ist. wink

Leider kann man dafür die Stichplatte nicht entfernen, weil die Haltenase dann haltlos wäre und ob es Microkameras gibt, die im Makrobereich funktionieren, hab ich noch nicht herausgefunden.
Damit könnte man ja mal beobachten, was sich bei verschiedenen Nähgutstärken so ändert.

Aber eigentlich ists ja bei fast allen Maschinen das Gleiche, sodaß ich ja mal einen beliebigen Kopf aus der Küchenbausammlung nehmen könnte und da am senkrecht stehenden Greifer beobachten könnte, was da passiert.

Mal sehen, wann mich der Spieltrieb übermannt. smile

Gruß, Lukas
Geist ist geil!

Ostrod
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 1303
Registriert: Mittwoch 26. April 2023, 23:00
Wohnort: NVP

Re: 167 angekommen

#126 Beitrag von Ostrod »

Eben fällt mir noch ein Detail ein, auf welches ich hinweisen wollte:

Bei Schritt 1 ist es so, daß dieser Exzenter sich, wenn er gelöst ist, auch in Richtung der Welle verschieben lässt.
Also schön vorsichtig, weil das bestimmt nicht gut ist, da Momente zu erzeugen.
Beim nächsten Mal würde ich mir sicher auch eine Markierung auf der Welle machen, um da keinen Mist zu bauen.
Ich wüsste jedenfalls nicht, wonach diese Position eingerichtet wird.

Gruß, Lukas
Geist ist geil!

3607
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 538
Registriert: Samstag 23. Januar 2021, 18:20

Re: 167 angekommen

#127 Beitrag von 3607 »

Hallo,

falls es noch jemand interessiert:

Im Beitrag 4 gab es dieses Bild mit der Frage: gehört das zur Maschine?
IMG_20231207_141154.jpg
Allgemeine Tendenz: gehört nicht zur (Näh-)Maschine und die Zahlen sind für die Reihenfolge bei der Entsorgung biggrin huh :lol27:

Aber: schaut mal her:

https://basteln-de.buttinette.com/shop/ ... gJER_D_BwE

Es ist doch für die Nähmaschine. Leider fehlt mir das helle Teil... heul heul aber so schlimm auch wieder nicht - an die 167 hätte es auch mit dem Teil nicht gepasst beerchug beerchug

Grüße, Jürgen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten